outsourcing Infografiken
Posted on: July 7, 2016 Posted by: Philipp Stirnemann Comments: 1

Outsourcing oder Offshoring?

Outsourcing und Offshoring sind beides Formen der externen Prozessoptimierung. Umgangssprachlich werden sie oft als Synonyme verwendet.

Bevor sich ein Unternehmen zur Auslagerung entschliesst, muss es sich Klarheit darüber verschaffen, wie es dies tun will: Outsourcing, Offshoring oder Nearshoring.

Definition

Unter Outsourcing versteht man die organisatorische Verlagerung unternehmerischer Funktionen.

Offshoring hingegen bezeichnet die geografische Verlagerung solcher Tätigkeiten. Beim Offshoring unterscheidet man zwischen Farshoring und Nearshoring. Für europäische Firmen sind typische Nearshoring-Standorte Spanien, Portugal, Polen, die Tschechische Republik, die Slowakei, Rumänien, Bulgarien, die Ukraine, Weissrussland oder die baltischen Staaten. Für die USA sind dies Kanada und Mexiko.

Diese Standorte sind attraktiv, weil sie kostengünstiger sind, über gut ausgebildete Arbeitskräfte verfügen und weniger reguliert sind. Gegenüber traditionellen Farshoring-Standorten, wie beispielsweise Indien, haben sie den Vorteil der geringeren Distanz, kleiner Zeitverschiebung und ähnlicher Kultur.

Vor allem muss die Geschäftsleitung entscheiden, ob sie die Kontrolle und die Verwaltung über den Prozess behalten oder abgeben will. Warum?

Die Wertschöpfungskette wird durch zwei Grössen beeinflusst:

  • Der Standort beschreibt den Ort der Leistungserbringung.
  • Die Prozesseignerschaft beschreibt die Kontrolle über den Prozess (ja/nein).

Wird der Standort der Leistungserbringung nicht beibehalten bzw. aufgegeben, findet entweder ein Offshoring oder ein Outsourcing statt. Der Unterschied zwischen den beiden liegt in der Wertschöpfungskette begründet. Sowohl Offshoring als auch Outsourcing sind Formen der externen Prozessorientierung.

  • Bei Offshoring bleibt die Kontrolle über den Prozess beim Unternehmen.
  • Beim Outsourcing wird die Kontrolle über den Prozess einem externen Dienstleister übergeben.

Outsourcing oder Offshoring?

Ob die Kontrolle und damit die Verantwortung über den Prozess abgegeben wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn es sich um eine Kernkompetenz des Unternehmens handelt oder wenn eine direktere Kontrolle über den Prozess gewünscht wird, wird eher die Form eines Offshorings gewählt. Die reine Form eines Offshorings wäre eine Produktionsverlagerung ins Ausland, die das Unternehmen selbst plant und durchführt.

Wie Kosteneinsparungen (in Form von tiefen Stundensätzen) durch eine Kombination von Digitalisierung und Outsourcing erreicht werden können, ist am Beispiel eines Schweizer Treuhänders zu beobachten.

Categories:

1 people reacted on this

Leave a Comment